Täglicher Archiv: Auffahrunfall

Haftungsverteilung bei Auffahrunfall nach vorangegangenem Spurwechsel

Die Widerlegung eines Auffahrunfalls bzw. Anscheins eines Verstoßes des Auffahrenden erfordert, dass nachgewiesen wird, dass das Erstfahrzeug so unmittelbar vor der Kollision die Fahrspur wechselte, dass eine Bremswegverkürzung stattgefunden hat, auf die der Auffahrende nicht mehr rechtzeitig zu reagieren vermochte. Die Beweislast trägt der Auffahrende. Bleibt er beweisfällig, haftet er wegen Auffahrverschuldens nach § 4 […]

Auffahrunfall

Im Falle eines Auffahrunfalls spricht grundsätzlich der Anschein dafür, dass der Hintermann entweder unaufmerksam oder zu dicht aufgefahren war. Dieser Anschein wird jedoch namentlich dann erschüttert, wenn der Hintermann beweist, dass der Vordermann sowohl stark als auch ausschließlich zu verkehrsfremden Zwecken gebremst hat (Verstoß gegen § 4 Abs. 1 S. 2 StVO). In einer solchen […]

Auffahren auf ein parkendes Fahrzeug

Wer auf schnurgerader Straße bei Dunkelheit auf ein links eines Fahrradweges am Straßenrand geparktes Fahrzeug auffährt, haftet für den daraus entstehenden Schaden allein. Das hat jüngst das Amtsgericht Hamburg (Urteil vom 10.02.2016 – 31c C 232/15) entschieden. Die Klägerin, Pkw-Fahrerin, hatte den geparkten Transporter zu spät wahrgenommen, war auf diesen aufgefahren und hatte sich nicht […]