Täglicher Archiv: stundenverrechnungssätze

Stundenverrechnungssätze; Verweisungsprivileg des Versicherers

Der Versicherer darf auf eine günstigere Reparaturmöglichkeit verweisen, ohne dabei ein konkretes und verbindliches Reparaturangebot der Werkstatt, auf welche verwiesen wurde, vorlegen zu müssen. Liegt die Referenzwerkstatt ca. zwölf Kilometer vom Wohnsitz des Geschädigten entfernt, ist sie auch mühelos und ohne weiteres zugänglich. Landgericht Hamburg, Urteil vom 7.12.2016 – 331 S 42/16    

Stundenverrechnungssätze

Ob die Alternativwerkstatt, auf die der gegnerische Versicherer verweist, für den Geschädigten noch mühelos und ohne weiteres erreichbar ist, ist grundsätzlich anhand der konkreten Umstände des Einzelfalls zu entscheiden. Danach steht selbst eine Entfernung des Referenzbetriebs von mindestens 19 km vom Wohnsitz des Geschädigten einer Zumutbarkeit nicht entgegen, wenn sich die Werkstatt noch im Hamburger […]