Täglicher Archiv: spurwechsel

Wechselseitig behaupteter Spurwechsel

Werfen sich die Unfallbeteiligten gegenseitig einen Fahrstreifenwechsel vor, ist kein Raum für einen Anscheinsbeweis nach § 7 Abs. 5 StVO. Allein aus der prozessualen Stellung der unfallbeteiligten Fahrer (Partei und Sorge) ergibt sich keine unterschiedliche Glaubhaftigkeit ihrer jeweiligen Aussagen. Die Einholung eines unfallanalytischen Sachverständigengutachtens ist dann nicht geboten, wenn die genaue Unfallendstellung nicht dokumentiert ist. […]

Haftungsverteilung bei Auffahrunfall nach vorangegangenem Spurwechsel

Die Widerlegung eines Auffahrunfalls bzw. Anscheins eines Verstoßes des Auffahrenden erfordert, dass nachgewiesen wird, dass das Erstfahrzeug so unmittelbar vor der Kollision die Fahrspur wechselte, dass eine Bremswegverkürzung stattgefunden hat, auf die der Auffahrende nicht mehr rechtzeitig zu reagieren vermochte. Die Beweislast trägt der Auffahrende. Bleibt er beweisfällig, haftet er wegen Auffahrverschuldens nach § 4 […]