Kategorie Archiv: Verkehrsrecht

Bußgelder in anderen Ländern sind deutlich teurer!

Die Urlaubszeit beginnt. Da kann es helfen zu wissen, dass die Bußgelder in anderen Ländern deutlich teurer sind als bei uns. Am teuersten ist es neben Norwegen und Schweden in den Niederlanden, der Schweiz und Italien. Für Geschwindigkeitsüberschreitungen um 20 km/h werden zum Beispiel in Norwegen mindestens 375,00 €, in Schweden 250,00 €, in Italien […]

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen

Ein kürzlich erschienener Artikel im Stern (zum Artikel) erklärt dem Leser, dass bei einem Unfall auf der Autobahn derjenige, der die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h überschreitet, immer mithaftet. Das ist nicht richtig, wie ein aktuelles Urteil des OLG Hamm vom 06.02.2018 (Az. 7 U 39/17) klarstellt. Während eines Überholvorganges mit 150 km/h scherrte der andere […]

Norddeutscher Rechtsprechungsreport Verkehrsunfallrecht | Ausgabe März 2018

Unser Kollege Rechtsanwalt Stefan Bachmor veröffentlicht regelmäßig den Norddeutschen Rechtsprechungsreport zum Thema Verkehrsunfallrecht. Sie können den Report hier herunterladen. Bei Interesse an einer/mehreren Entscheidung(en) im Volltext bitte Mail an: bachmor@rocke-rechtsanwaelte.de

Binnen welcher Frist muss die gegnerische Versicherung regulieren?

wann zahlt die versciherung

In der heutigen schnelllebigen Zeit ist ständige Mobilität von elementarer Bedeutung. Der schuldlos durch ein Unfallereignis Geschädigte hat daher ein legitimes Interesse daran, dass sein Fahrzeugschaden rasch durch die gegnerische Versicherung beglichen wird, insbesondere, wenn das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ist oder sogar einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitten hat. Nach herrschender Auffassung der Gerichte hat die […]

Ein Autounfall – was ist zu tun?

Da nach einem Unfall im Straßenverkehr das Adrenalin einschießt, ist der Ratschlag, Ruhe und Übersicht zu bewahren, zwar richtig, aber nicht leicht umsetzbar. Gleichwohl ist es wichtig, um größeren Schaden zu verhüten, besonnen zu handeln: Sichern Sie umgehend die Unfallstelle! Bei nur geringfügigen Schäden darf der Verkehrsfluss nicht über Gebühr beeinträchtigt werden. Fotografieren Sie die […]