Wie können wir weiterhelfen?

Auffahren nach vorangegangenem...

Auffahren nach vorangegangenem Spurwechsel

Kommt es bei einer Beteiligung mehrerer Fahrzeuge zu einem Auffahrunfall auch deswegen, weil ein vorausfahrender Pkw unachtsam den Fahrstreifen gewechselt hat, ist eine Haftungsverteilung von 70:30 zu Lasten des Auffahrenden dann angemessen, wenn das Drittfahrzeug, auf das aufgefahren wurde, seinerseits noch unfallvermeidend bremsen und ohne selbst aufzufahren anhalten konnte.

Landgericht Hamburg, Urteil vom 18.11.2016 – 323 O 100/16

Share Post